Shooting im Schnee

Endlich ist es wieder so weit: Draußen wird es kälter und die Wahrscheinlichkeit auf eine weiße Winterpracht steigt.
Viele unserer Paare wünschen sich ein Shooting im Schnee – entweder als Verlobungsshooting oder einfach nur als romantisches Paarshooting im Winter.
Alisa und Frederik hatten letzten Winter Glück. Wir Hochzeitsfotografen im Bergischen wohnen in einer Region, die öfter mit Schnee gesegnet ist als andere Gebiete in NRW. Daher konnten wir das junge Brautpaar spontan anrufen. So machten wir das Paarshooting vor der Hochzeit der beiden im Schnee.
In diesem Blogbeitrag geben wir euch Tipps für ein schönes Shooting im Schnee.

Tipps für ein Paarshooting im Schnee

Brautpaare in NRW haben es nicht sehr leicht, wenn sie sich ein Verlobungsshooting im Schnee wünschen, denn hier schneit es nicht sehr oft. Zudem bleibt der Schnee nicht lange liegen. Daher ist es wichtig, euren Wunsch nach einem Shooting im Schnee frühzeitig  mit eurem Fotografen abzusprechen. Daher unser erster Tipp:

Seid spontan!

Meldet euch direkt bei eurem Hochzeitsfotografen, wenn Schnee liegt und sprecht möglichst spontan einen Termin für euer Paarshooting mit ihm ab. Wenn wir Hochzeitsfotografen von einem Paar wissen, dass es sich Schneefotos wünscht, haben wir das auf dem Schirm und sobald die weiße Pracht zu sehen ist, melden wir uns bei unserem Brautpaar.

Euer Outfit zum Shooting im Schnee

Machen wir uns nichts vor: Wenn Schnee liegt, ist es kalt!
Leider haben die Meisten von uns nur sehr dunkle Winterbekleidung im Schrank.
Dennoch sehen kontrastreiche Farben bei Fotos im Schnee wesentlich schöner aus.
– Versucht daher, auf farbige Jacken zurückzugreifen, zur Not leiht euch etwas.
– Auch farbige Accessoires wie Mützen, Handschuhe und Schals machen viel auf Fotos im Schnee her.
– Ja, es ist kalt, doch versucht nicht zu dicke Jacken zu tragen, damit man eure Körperkonturen noch erahnen kann.
– Tragt lieber viele Schichten mit Strickschals und Capes als eine Michelin-Steppjacke
– statt schwarz greift auf Weiß zurück – das kann im Schnee edel wirken.
– denkt daran, wasserdichte Schuhe zu tragen damit aus dem Shooting im Schnee kein Albtraum mit kalten, nassen Füßen und anschließender Grippe wird.

Was könnt ihr zum Shooting im Schnee mitbringen?

Natürlich könnt ihr auch Accessoires zu eurem Shooting im Schnee mitbringen.
– ein Schlitten beispielsweise bringt nicht nur viel Spaß, sondern bietet auch eine romantische Art sich im Schnee hinzusetzen.
– eine Decke, in der ihr euch zusammen einhüllen könnt oder auch um euch darauf zu setzen kann von Vorteil sein.
– wie wäre es mit einem heißen Getränk in einer Thermoskanne um euch aufzuwärmen?
– Dieser live Hack ist viel Wert: Legt euch Wärmekissen in die Schuhe, so bleibt ihr lange warm auch ohne zu dick eingepackt zu sein.

Jetzt freuen wir uns auf viele weitere tolle Fotos mit euch im Schnee!

Ihr möchtet weitere Tipps zum Thema Paarshooting?
Dann lest euch unseren Blogbeitrag „Tipps zum Outfit beim Paarshooting“ durch!

Kerstin und Paul
ROCKSTEIN fotografie

Kategorien

Menü
//Cookie Hinweis