Born to be wild: Das Babyshooting von Rafael

Der kleine Rafael war bei seinem großen Babyshooting gerade einmal drei Monate alt, aber vor der Kamera bereits ein richtiger Vollprofi.
Die Hochzeit seiner Eltern durfte ich vor zwei Jahren ebenfalls als Hochzeitsfotografen Mülheim fotografisch begleiten, weshalb dieser Auftrag natürlich eine große Ehre für mich war.
Wenn man bei Rafael sagt: “Ganz der Papa” so ist dies keine so dahergesagte Floskel: Sowohl an der E-Gitarre als auch auf der Harley steht er seinem großen Vorbild in Nichts nach, findet ihr nicht auch?
“Born to be wild” 😉

Für Babyshootings besuchen wir die jungen Familien am liebsten zu Hause. In vertrauter Umgebung fühlen sich die Kleinen verständlicherweise wohler. Außerdem hat die junge Familie für den Notfall alles griffbereit:
Sei es etwas zu Trinken, zu Essen, Windeln, einen frischen Strampler oder natürlich auch das Kinderbettchen.
Rafael fühlte sich in der Garage auf dem gigantischen Motorrad sichtlich am wohlsten und bestaunte minutenlang mit großen Augen die PS starke Maschine.
Hinter den Kulissen: Damit dem Kleinen nicht zu kalt wurde und natürlich aus Sicherheitsgründen versteckte sich die Mama hinter dem großen Hinterreifen, hielt das Babymodel fest und wärmte ihn mit warmer Luft aus einem Föhn.
Viel Spaß beim Ansehen der zauberhaften und unglaublich süßen Bilder!
Wir wünschen euch dreien nur das Allerbeste für die Zukunft!

Babyshooting Babyshooting Babyshooting Babyshooting    Babyshooting  Babyshooting Babyshooting

Die niedliche Kopfhörer-Mütze hat Kerstin übrigens selbstgehäkelt. Wir haben auch noch einige weitere zuckersüße Modelle im Angebot, die wir zu einem Babyshooting natürlich gerne mitbringen.
Wenn ihr auch tolle Familienfotos haben möchtet, so meldet euch gerne bei uns! Gibt es denn etwas schöneres für Oma, Opa oder Patentante als niedliche Babyfotos als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum?

Euer Team von

Rockstein fotografie

Menü
//Cookie Hinweis